RPR Hilft
Gesamtsumme 52.753 €
Kerstin und Thomas Meier 50 €
Isabelle Höhner 75 €
Vera Schackert 50 €
Vera Schackert 50 €
Gesamtsumme 52.753 €
Susanne und Peter Schmidt 50 €
Frank Zimmerle 243 €
Jennifer Mertinitz 50 €
Julian Geißert 50 €
Gesamtsumme 52.753 €
Heidi Rung 30 €
Beate Beisiegel 50 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Hitze-Wetterphänomen droht: Nächste Woche 40 Grad?

Glaubt man einigen Wettermodellen, könnte schon in der nächsten Woche ein Schwall ungewöhnlich heißer Sahara-Luft zu uns kommen. Das würde bedeuten, dass es RICHTIG heiß wird – mit Temperaturen um die 40 Grad.

Kommt Sahara-Luft zu uns?   

„In den Wettermodellen spitzt sich gerade eine schier unglaublich spannende Wetterlage zu“, erklärt RPR1.Wetterexperte Kai Zorn. Der Grund: Zu Beginn, spätestens jedoch zur Mitte der kommenden Woche könnte ein Schwall ungewöhnlich heißer Luft aus der Sahara über den Mittelmeerraum und die Alpen bis in die Mitte Deutschlands vorankommen. Und der hat es in sich! „Die Luftmasse, von der wir hier reden, hat eine Temperatur (in 1500 Meter Höhe) von über 15, in den Extremberechnungen sogar von bis zu 30 Grad im Alpenraum. Wir müssen uns das mal vor Augen halten: 30 Grad in 1500 Meter Höhe. Durchschnittlich wären um diese Jahreszeit ca. 9 Grad…“ Es gibt eine „Faustregel“, die besagt, dass man im Sommer bei durchgehendem Sonnenschein rund 15 Grad auf die Luftmassen-Temperatur in 1500 Meter Höhe draufschlagen kann. „Das passt oft ganz gut. Gäbe es also über uns theoretisch 25 Grad in 1500 Meter Höhe, wären bei uns unten fast 40 Grad möglich!“

 

Oder gibt es doch nur 15 Grad und Regen?

Aber, Achtung: Hierbei handelt es sich lediglich um Wettermodelle. „Ob die Lage so kommt, wie stark dann die Heißluft ausgeprägt wäre, etc. steht noch völlig in den Sternen…“, so Zorn. Es könnte tatsächlich auch noch ins genaue Gegenteil umschlagen und uns nur 15 Grad und Regen bescheren.

Grafik Zorn.jpg

 

„Hier im Modell sind die Temperatur-Ranges für die Südpfalz zu sehen“, erklärt Kai Zorn. „Erfahrungsgemäß kann man auf die Computer-Werte noch mal 2 bis 3 Grad bei vollem Sonnenschein draufschlagen, während man bei Regen genauso viel abziehen kann. Für nächste Woche sind also zwischen 15 und 35 Grad drin – alles möglich, alles offen.“ Sollte aber die ganz dicke Hitze kommen, wäre sie auch schnell wieder weg…

 

Das RPR1.Kurzwetter:

Dienstag: Meist sonnig, nur vereinzelte Schauer oder Gewitter. 25 bis 32 Grad. 

Mittwoch: Erst sonnig, später einzelne Gewitter. 25 bis 33 Grad. 

Fronleichnam: Immer mehr Schauer und Gewitter. 20 bis 28 Grad.   

Freitag: Recht sonnig, östlich des Rheins noch Schauer und Gewitter. 20 bis 27 Grad.

Samstag: Recht sonnig, einzelne Schauer und Gewitter. 20 bis 27 Grad. 

Sonntag: Recht sonnig, 23 bis 30 Grad.     

Montag: Sonne und Wolken, 24 bis 32 Grad. (unsicher)