Pinkel-Panne: Betrunkener fällt Böschung hinab

Weil ein Betrunkener im saarländischen St. Wendel wohl nur noch schlecht das Gleichgewicht halten konnte, stürzte er die Fluss-Böschung hinab und sorgte für einen großen Feuerwehr-Einsatz.

Nach Sturz eingeschlafen

Ein Betrunkener ist im saarländischen St. Wendel beim Pinkeln eine Fluss-Böschung hinuntergestürzt und musste von der Feuerwehr gerettet werden. Der 22-Jährige hatte sich am Rande des Stadtfestes in der Nacht zum Sonntag an einen Abhang zum Fluss Blies gestellt, teilte die Polizei in St. Wendel am Montag mit.

„Aufgrund seines Trunkenheitsgrades“ fiel er und verletzte sich leicht. Ein Fußgänger entdeckte den Mann, der nach dem Sturz an der Böschung sogar eingeschlafen war. Er alarmierte die Polizei, die dann die Feuerwehr hinzuzog, weil die Bergung an der steilen Stelle schwierig war. Der 22-Jährige kam in ein Krankenhaus.

 

Quelle: dpa