LIVE
WILD NACH DEINEN AUGEN - Bosse

Zwei Pferde schwer verletzt

Bereits in der Nacht zu Sonntag, 04.03.2018 bemerkte die Besitzerin Verletzungen an zwei ihrer vier Pferde. Die Tiere sind auf einer Weide in der Gemarkung "An der Ley" am Ortsrand von Reifferscheid eingestellt.

Offene Wunden am Bein und im Wangenbereich

Nach bisherigen Erkenntnissen wiesen zwei Pferde Fleischverletzungen auf. Ein Paint-Wallach hatte vier offene Wunden am rechten Hinterbein. Ein Spanier-Mix wies eine offene Verletzung am rechten Wangenbereich auf. Zur Wundversorgung wurde ein Tierarzt hinzugerufen. Dieser stellte nach Angaben der Eigentümerin fest, dass sich die Pferde die Verletzungen nicht selbst zugefügt haben können.

Während der Anzeigenaufnahme teilte die Besitzerin mit, dass in der Vergangenheit schon zweimal Pferde von ihr auf der gleichen Wiese verletzt wurden. Damals erstattete sie jedoch keine Strafanzeige.

Die Polizei fragt: Wem ist in der Vergangenheit im Bereich der Gemarkung "An der Ley" etwas aufgefallen? Hinweise bitte an die Ermittler unter der Telefonnummer 02251/799-750 oder 02251-799-0.

 

Quelle: Polizei