hochwasser.jpg
hochwasser.jpg
Dicke Regenwolken sorgen für Hochwasser

Pegelstände in Rheinland-Pfalz steigen weiter an

Nach kräftigen Regenfällen steigen die Pegelstände an Mosel, Nahe, Rhein & Co. am heutigen Montag deutlich. Wie ist die Lage einzuschätzen?

Extreme Regenmassen lassen Flüsse über Ufer treten

Wie RPR1.Wetterexperte Dominik Jung erklärt, breiten sich im Laufe des Tages weitere, kräftige Regenwolken in Rheinland-Pfalz aus. „Zum späten Abend hin sollte es wieder kräftig regnen. Achtung vor weiter steigenden Flusspegeln“!

Bereits am Montagvormittag zog der Pegelstand der Mosel bei Trier deutlich an und lag gut drei Meter über dem mittleren Wasserstand. Laut den Experten des Hochwassermeldezentrums Rheinland-Pfalz werde der Fluss heute und morgen weiter „deutlich“ anschwellen. Man gehe heute davon aus, dass im Laufe des Montags auch die Schifffahrt eingestellt werden muss.

Auch am Rhein steigt das Wasser derzeit am Pegel Maxau an. Grund sind die extremen Regenmengen, die derzeit im Schwarzwald runterkommen. Die Welle wird in Worms und Mainz aber erst in den nächsten zwei bis drei Tagen erwartet, so RPR1.Wetterexperte Dominik Jung.

Auch an der Saar werde im Laufe des Montags mit weiter kletternden Wasserständen gerechnet.

Die aktuellen Pegelstände findest du hier

Quelle: dpa / Hochwassermeldezentrum RLP