Milde Temperaturen diese Woche: Pünktlich zur Fastnacht

Momentan weht durch unser Rheinland-Pfalz noch ein rauer Wind, der unangenehm über die Straßen weht. RPR1.Wetterexperte Dominik Jung hat aber auch gute Nachrichten im Gepäck: Schon ab Mittwoch steigen die Temperaturen auf milde 15 Grad!

Ein letzter stürmischer Gruß

Selbst wenn die stürmischste Nacht schon hinter uns liegt, sollten wir uns doch noch auf ein paar Böen einstellen, wie Diplom-Meteologe Dominik Jung, Geschäftsführer beim Wetterdienst.qmet, gegenüber dem Wetterportal wetter.net erklärt: „Das war schon wieder eine stürmische Nacht. Sturm Antonia hat ordentlich gepustet. Verbreitet gab es auch in tiefen Lagen schwere Sturmböen bis hin zu orkanartigen Böen. In den Hochlagen wurden auf dem Feldberg im Schwarzwald fast 150 km/h erreicht. Antonio war damit der dritte Sturm innerhalb kurzer Zeit. So langsam haben die meisten die Nase voll von der Sturmlage. Doch heute Nachmittag gibt es im Westen nochmal einen Nachschlag. Da zieht ein Randtief vorbei und das bringt von Niedersachsen bis nach Rheinland-Pfalz nochmal kurzzeitig schwere Sturmböen bis 100 km/h. Ab Mittwoch wird es dann in ganz Deutschland endlich ruhiger werden.“

 

 

Milde Temperaturen und Frühlingsgefühle

Und wenn wir uns eins nach solchen Stürmen verdient haben, dann ist es ein bisschen Sonne und vor allem Entspannung. Für alle, die genug graue Tage hatten, hat RPR1.Wetterexperte Jung ein paar gute Nachrichten dabei: „Bald können wir uns wieder etwas mehr entspannen. Dann sind die stürmischen Tage und besonders die stürmischen Nächte erstmal vorbei. Dann legt sich der Wind. Der Start in den März könnte zudem recht warm verlaufen, doch es ist noch nicht klar, ob es dabei wechselhaft wird oder eher trocken und sonnig. Da müssen wir noch etwas abwarten. Wenn der heutige Sturmtag vorüber ist, dann wird es zumindest wieder etwas ruhiger werden. Zur Wochenmitte scheint sogar ab und zu auch mal wieder die Sonne. Nächste Woche könnte es dann pünktlich zum Start in den März noch etwas wärmer werden. Am Rhein sind bis zu 16 oder 17 Grad möglich.“

Wetter2101_CONTENT_wetterdata.gif
Bild: Wetterdata.de

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Montag: 5 bis 9 Grad, Aprilwetter mit Regen- und Graupelschauern

Dienstag: 6 bis 10 Grad, wechselhaft, windig, Schauerwetter

Mittwoch: 8 bis 13 Grad, durchwachsen, immer wieder mal Regenschauer

Altweiberdonnerstag: 8 bis 15 Grad, weitgehend trocken und freundlich

Freitag: 4 bis 8 Grad, mehr Wolken, einzelne Schauer

Samstag: 4 bis 8 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, kaum noch Schauer

Sonntag: 4 bis 9 Grad, meist freundlich und trocken

Rosenmontag: 8 bis 16 Grad, viel Sonne und trocken

Fastnachtsdienstag: 8 bis 13 Grad, meist viel Sonne und trocken

 

Quelle: Dominik Jung, wetter.net

Radio online hören mit radio.de