LIVE
YOU AND ME [IN MY POCKET] - Milow

Rettungskraft im Einsatz beleidigt und angefahren

Am Dienstag (04.01.) befand sich ein Mitarbeiter des Rettungsdiensts auf dem Weg zu einem Einsatz und wollte eine Straße überqueren, als er von einem Autofahrer übel beleidigt und anschließend angefahren wurde.

Verdacht auf gezieltes Anfahren

Die Rettungskraft versuchte gegen 17:20 Uhr die Hauptstraße zu überqueren und wollte deswegen den Verkehr mit Handzeichen verlangsamen. Ein passierender Audi-Fahrer quittierte das mit einer üblen Beleidigung, was zu einem kurzen Wortgefecht zwischen Autofahrer und Rettungssanitäter führte. Nach jetzigem Ermittlungsstand ergibt sich der Verdacht, dass der 65-jährige Fahrer daraufhin mit seinem Audi auf den Bordstein und gezielt auf den Mitarbeiter des Rettungsdiensts zufuhr. Dabei erwischte der Rückspiegel des Autos den geschädigten Mann am Arm. Daraufhin fuhr der 65-Jährige nach Hause, wo er durch die Polizei angetroffen werden konnte. Die Beleidigung gab er zwar zu, wies jedoch die weiteren Vorwürfe von sich. Aufgrund der Beweislage wurde sein Führerschein sichergestellt.

 

Quelle: Polizeiinspektion Neustadt/Weinstraße

Radio online hören mit radio.de