LIVE
MY UNIVERSE - Coldplay / Bts

Mit fast drei Promille vor der Polizei geflohen: Auto kracht gegen Steinwand

Von einer Zeugin beobachtet, nicht auf Anhaltezeichen reagiert, gegen eine Wand gekracht und trotz verletzter Beifahrer zu Fuß weitergeflohen: Die Polizei bekam es am 17.01. in Neustadt an der Weinstraße mit einem besonders uneinsichtigem 18-Jährigen zu tun.

Mit 2,93 Promille am Steuer

Am Nachmittag erreichte die Polizeileitstelle der Hinweis einer aufmerksamen Passantin: Sie hatte beobachtet, wie sich drei augenscheinlich alkoholisierte Männer in ein PKW setzten und losfuhren. Noch in der selben Straße konnte eine Streifenwagenbesatzung den PKW fahrend auffinden. Trotz Anhalteaufforderung durch die Einsatzkräfte beschleunigte der 18-jährige Fahrer den Wagen und versuchte so, der Kontrolle zu entkommen. Bereits nach wenigen Meter endete die Flucht mit dem Wagen abrupt durch einen Crash in eine Steinmauer. Dabei wurden beide Mitfahrer leicht verletzt.

Nur dadurch wollte sich der flüchtige Autofahrer aber noch nicht geschlagen geben: Er setzte die Flucht zu Fuß fort, bis er schlussendlich doch von den Einsatzkräften der Polizei gestellt werden konnte. Ein Alkoholtest zeigte daraufhin einen Pegel von fast 3 Promille an. Sein Führerschein wurde sichergestellt, eine Blutprobe ans Labor geschickt und ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet. Weil aus dem Unfallfahrzeug Flüssigkeiten auf die Straße liefen, musste zudem die Feuerwehr verständigt werden.

 

Quelle: Polizeidirektion Neustadt

Radio online hören mit radio.de