Mörder von Mia aus Kandel tot in Zelle aufgefunden

In der der Jugendstrafanstalt Schifferstadt wurde am Donnerstagmorgen ein Gefangener tot in seiner Zelle aufgefunden. Es ist der Mörder von Mia aus Kandel, wie die Polizei mitteilt.

In Zelle erhängt

Abdul D. wurde am Donnerstagmorgen gegen 06 Uhr in der Jugendstrafanstalt Schifferstadt leblos in seiner Zelle aufgefunden. Der junge Mann hatte im Dezember 2017 in Kandel die damals 15-jährige Mia getötet und war 2018 wegen Mordes zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Nach ersten Polizei-Erkenntnissen hat sich Abdul D. erhängt. Derzeit gibt es keine Anhaltspunkte auf Fremdeinwirkung. Suizidale Absichten waren nach Auskunft der Anstaltsleitung nicht erkennbar, so die Polizei in einer Mitteilung.

Die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Kriminalpolizei Ludwigshafen haben ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet, um die genauen Todesumstände zu klären. Der Leichnam soll morgen im rechtsmedizinischen Institut in Mainz obduziert werden.

 

Quelle: Polizei

 


Wir berichtet im Normalfall nicht über Selbsttötungen, um keinen Anreiz für eine Nachahmung zu schaffen – außer, Freitode erfahren durch die Umstände besondere Aufmerksamkeit, wie in diesem Fall. Wenn Sie selbst depressiv sind oder Suizid-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter den kostenlosen Rufnummern 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie professionelle Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Radio online hören mit radio.de