LIVE
FRISCHE LUFT - Wincent Weiss

Wiederaufbau im Ahrtal: Mobilfunk wieder vollständig hergestellt

Die Hochwasserkatastrophe, die das ganze Land vor rund einem Monat schockte, hat enorme Schäden an den Infrastrukturen der betroffenen Gebiete angerichtet. Direkt nach der Katastrophe machten sich unzählige Einsatzkräfte und freiwillige Helfer*innen auf, um beim Wiederaufbau zu helfen. Und dabei wurde nun ein wichtiger Fortschritt erzielt, wie der Krisenstab am Dienstag, den 17.08., mitteilte.

Mobilfunknetz steht wieder

Das fehlende Netz im Ahrtal brachte seine ganz eigenen Herausforderungen mit: Menschen konnten ihre Angehörigen nicht erreichen, um sich zu versichern, dass sie die tragische Katastrophe sicher überstanden haben und auch die Organisation der Hilfsprojekte wurde erheblich erschwert. Am Dienstag konnte das Mobilfunknetz wieder so hergestellt werden, wie es auch vor der Flut gewesen ist. Dies teilte der Krisenstab in Bad Neuenahr-Ahrweiler gegenüber der Deutschen Presse-Agentur mit.

 

Wiederaufbau der Brücken dauert an

Selbst wenn das funktionierende Mobilfunknetz ein deutlicher Meilenstein des Wiederaufbaus darstellt, sind die Arbeiten vor Ort weiterhin im vollen Gange. Eine große Herausforderung bleiben die zerstörten Brücken: Von insgesamt 112 Brücken im Schadensgebiet sind 35 ohne Einschränkungen nutzbar und noch 53 komplett zerstört. In Dernau konnte das Technische Hilfswerk allerdings erneut eine Behelfsbrücke aufbauen und den Verkehr damit erheblich erleichtern.

Quelle: dpa