Entwarnung nach Drohanruf gegen Turkish Airlines

An einem Drohanruf gegen eine Turkish-Airlines-Maschine am Köln/Bonner Flughafen ist nichts dran. Die Bundespolizei hat am Nachmittag Entwarnung gegeben. 

Der Flieger war auf dem Weg nach Istanbul auf der Startbahn gestoppt und geräumt worden. Die 111 Passagiere wurden mit Bussen wieder zurück ins Terminal gebracht. 

Beamte durchsuchten das Flugzeug, unter anderem mit Sprengstoff-Spürhunden, fanden aber nichts Gefährliches. Was hinter dem Drohanruf steckt, wird noch ermittelt.

Quelle: dpa