LIVE
YOU'RE THE VOICE - John Farnham

Mann stößt Touristin gegen einfahrende Stadtbahn

Am Montagabend (24. Juli) hat ein Unbekannter in der Kölner Innenstadt eine junge Frau gegen eine einfahrende Stadtbahn der Kölner Verkehrs-Betriebe gestoßen.

Ermittlungen wegen versuchten Mordes

Gegen 22.30 Uhr wartete die aus den USA stammende 18-jährige Touristin zusammen mit ihrer Cousine auf dem Bahnsteig der Stadtbahnhaltestelle Dom/Hauptbahnhof. Als die Bahn der Linie 5 in Richtung Ossendorf einfuhr, stand der Unbekannte von einer Sitzbank auf und stieß die junge Frau unvermittelt von hinten in Richtung des Gleisbetts.

Die 18-Jährige kam kurz vor der Bahnsteigkante zu Fall. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat es zwischen Angreifer und Opfer zuvor keinerlei Kontakt gegeben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchten Mordes.

 

Dringend Zeugen gesucht!

Sowohl der Mann, als auch die beiden Frauen stiegen anschließend in die Bahn der Linie 5. Während die Cousinen an der Haltestelle Friesenplatz ausstiegen, blieb der Angreifer sitzen. Kurz darauf sprachen die Frauen ein Streifenteam am Friesenplatz an.

Laut Zeugenaussagen ist der Unbekannte circa 30 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Er hat kurze dunkle Haare und war zur Tatzeit mit einer schwarzen Jogginghose mit weißer Aufschrift und einem grauen Pullover bekleidet.

 


Die Polizei sucht Zeugen und fragt:

Wer kann Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort des Unbekannten machen?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 11 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an [email protected] entgegen.

 

Quelle: Polizei

Radio online hören mit radio.de