LIVE
MY LOVE IS YOUR LOVE - Whitney Houston

Doppeltes Pech für Mann: Erst wird sein Pkw angefahren, dann er selbst

Ein Mann wollte nach einem Auffahrunfall am Montagmorgen den Verkehr regeln - und hatte doppeltes Pech: Innerhalb weniger Minuten war der 48-Jährige an gleich zwei Verkehrsunfällen beteiligt und beide Male als Geschädigter.

"Ein Unglück kommt selten allein..."

Laut Polizeimeldung musste der Autofahrer verkehrsbedingt an einem Fußgängerüberweg anhalten, als es hier zu einem Auffahrunfall kam. Eine Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen auf. Weil der Unfall zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte, entschied sich der Mann aus der Verbandsgemeinde Adenau (Landkreis Ahrweiler), regelnd einzugreifen. 

Als der Geschädigte in dunkler Kleidung auf dem beleuchteten Fußgängerüberweg stehend mit ausgestrecktem Arm einem herannahenden Pkw Anhaltezeichen gab, erkannte die Fahrerin mutmaßlich wegen der Lichtverhältnisse die Situation nicht und fuhr den Mann an. Der 48-Jährige erlitt multiple Prellungen, so dass er mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gerbracht werden musste.

 

Quelle: Polizeidirektion Mayen, Polizeiinspektion Adenau, dpa