Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Karnevalist brutal zusammengeschlagen – Lebensgefahr!

Am späten Sonntagabend, 3. März hat ein bisher Unbekannter einen 21-jährigen Karnevalisten in der Kölner Innenstadt lebensgefährlich verletzt. Vorangegangen war ein Streit zwischen den beiden Männern und ihren Begleitern. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen.

21-Jähriger schwebt in Lebensgefahr

Zwischen drei als Footballer kostümierten Jecken und einer Gruppe dunkel gekleideter Männer war es gegen 22.30 Uhr in der Richmodstraße in der Nähe des Neumarkts zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen. Nach ersten Ermittlungen griff einer der nicht verkleideten Männer dann unvermittelt den kostümierten 21-Jährigen an. Anschließend flüchtete der Unbekannte mit seinen Begleitern in Richtung Breite Straße. Rettungskräfte fuhren den lebensgefährlich Verletzten in ein Krankenhaus.

 

Die Ermittler des Kriminalkommissariats 11 fragen:

  • Wer war am Sonntagabend im Bereich der Richmodstraße unterwegs und kann Angaben zu verdächtigen Personen machen?
  • Wer hat die Auseinandersetzung beobachtet und kann Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern geben?

 

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an [email protected] 

 

Quelle: Polizeipräsidium Köln