LIVE
BETTER DAYS - Dermot Kennedy

Mann hupt Anwohner immer um 5 Uhr morgens wach

Irrer Fall aus dem rheinland-pfälzischen Obersülzen: Ein 56-Jähriger hat über Monate eine ganze Nachbarschaft verärgert. Nun wurde er von der Polizei „gefasst“.

Nerven der Anwohner strapaziert

Ein Autofahrer hat Anwohner in Obersülzen (Kreis Bad Dürkheim) seit Anfang des Jahres immer wieder mit lautem Hupen um 5 Uhr morgens aus dem Schlaf gerissen – und das angeblich wegen einer Katze.

Was sich für Außenstehende im ersten Moment ganz lustig anhört, dürfte für die Anwohner maximal nervig gewesen sein. Zahlreiche Beschwerden gingen bei der Polizei über den Mann ein.

 

„Huper“ auf frischer Tat ertappt

Weil das Kennzeichen des Mannes nicht bekannt war, legten sich Polizisten zur obligatorischen Tatzeit auf die Lauer, wie der Kölner Express berichtet. Dabei konnten die Beamten tatsächlich den 56-Jährigen auf frischer Tat ertappen.

Der Störenfried gab anschließend an, wegen einer Katze gehupt zu haben - und sich dann immer mehr in Widersprüche verstrickt. Der Mann soll nun ein Bußgeld bekommen. „Die Anwohner dürften jetzt hingegen wieder ausschlafen können“, hieß es seitens der Polizei.

 

Quelle: dpa