Ludwigshafen: Keine Ausgangsbeschränkungen mehr

Die Stadt Ludwigshafen hebt ihre derzeit geltende Allgemeinverfügung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie mit sofortiger Wirkung auf.

Statement von Dienstagvormittag

Mit dieser Entscheidung entfallen die Ausgangsbeschränkung von 21 bis 5 Uhr, sowie die Pflicht zum Tragen von Masken in Bereichen der Innenstadt zwischen 8 und 20 Uhr und die Besuchsbeschränkungen in den Pflege- und Senioreneinrichtungen.

 

Kein Hotspot mehr

Die Stadt reagiert mit dieser Entscheidung auf die rückläufigen Fallzahlen und den damit verbundenen Rückgang bei der Inzidenzzahl für sieben Tage. Diese liegt derzeit bei 66,2. Ludwigshafen ist kein Corona-Hotspot mehr.

"Damit haben wir in unserer Stadt gemeinsam einen wichtigen Meilenstein bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie geschafft."

Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck (SPD)

 

Ein weiterer Grund für die Entscheidung, die Allgemeinverfügung aufzuheben, liegt darin, dass auch die neuen Testergebnisse in der Sammelunterkunft in der Mannheimer Straße die Annahme bestätigen, dass es dort nicht zu einem Massenausbruch von Corona und nicht zu einer weiteren Verbreitung der Mutation gekommen ist.

 

Quelle: Pressemeldung Stadt Ludwigshafen/Rhein