LIVE
WATERMELON SUGAR - Harry Styles

Schwerer Lastwagen-Unfall: A3 bis in den Nachmittag gesperrt

Am Donnerstagabend sind zwei Lastwagen auf der A3 kollidiert und umgekippt. Die Bergungsarbeiten gestalten sich schwierig – die Fahrbahn Richtung Frankfurt ist daher bis in den Nachmittag hinein gesperrt.

Verzögerung bei LKW-Bergung

Die Autobahn 3 nahe dem Kreuz Bonn/Siegburg in Fahrtrichtung Frankfurt ist nach einem Lastwagenunfall laut Polizei bis mindestens 15 Uhr gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauern bis Nachmittag an.

Zwei LKW - darunter ein Lieferwagen eines Paketzustellers - waren am Donnerstabend gegen 21 Uhr kollidiert und umgekippt. Wie die Polizei mitteilt, wurden beide Fahrer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Da zunächst die Ladung der Lastwagen sicher gestellt werden müssten, verzögere sich die Bergung der Lastwagen derzeit, hieß es am Freitagmorgen. Nähere Angaben zum Unfallhergang gebe es laut Polizei derzeit nicht. Ein Fahrer habe allerdings unter Alkoholeinfluss gestanden.

 

Rettungskräfte müssen zum Einsatzort laufen

Besonders traurige Szenen spielten sich – wieder einmal – im Nachgang des Unfalls auf der Autobahn ab. Weil es laut Deutscher Presse-Agentur keine Rettungsgasse gab, mussten die Einsatzkräfte etwa 300 Meter vor der Unfallstelle ihre Fahrzeuge verlassen und zu Fuß gehen.

Auch auf einer angrenzenden ICE-Strecke habe es kurzzeitig Verzögerungen gegeben, teilte die Deutsche Bahn mit. Medienberichten zufolge mussten Einsatzkräfte dort prüfen, ob möglicherweise Trümmerteile auf die Bahnstrecke gelangt waren.

Zur aktuellen Verkehrslage auf der A3

 

Quelle: dpa / Express / Polizei