LIVE
NOT GONNA CRY - Emma Steinbakken

Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Horror-Crash zwischen NRW und RLP: LKW kracht in Stauende

Bei einem Auffahrunfall mit einem Lastwagen ist auf der A61 ein Autofahrer am Dienstagnachmittag getötet worden. Seine Beifahrerin und eine Jugendliche auf der Rückbank wurden schwer verletzt.

Lastwagen kracht in Stauende

Gegen 12.30 Uhr war ein 50-jähriger Lastwagenfahrer mit seinem Sattelzug auf der A 61 in Fahrtrichtung Venlo unterwegs. Etwa 300 Meter vor dem Autobahnkreuz Meckenheim hatte sich ein Rückstau gebildet. Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr der 50-Jährige mit voller Wucht auf einen Opel auf. Durch die heftige Kollision wurde der Wagen nach vorne geschoben und kollidierte mit dem davor stehenden BMW. Dieser wurde unter das Heck eines weiteren Sattelzuges gepresst.

 

Sichtschutzwände gegen Gaffer: Ein Toter, drei Schwerverletzte!

Die Beifahrerin des Verstorbenen und eine Jugendliche erlitten schwere Verletzungen. Rettungskräfte flogen die beiden Frauen mit einem Hubschrauber in eine Klinik. Sanitäter brachten auch die Opel Fahrerin in ein Krankenhaus, wo sie derzeit behandelt wird.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme sperrten Polizisten die betroffene Richtungsfahrbahn. Außerdem mussten Sichtschutzwände gegen Gaffer auf der Gegenseite aufgestellt werden. Ein Seelsorger betreute die Unfallbeteiligten und Zeugen.

Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Köln