Dreister Obstdiebstahl: Circa 100 kg Süßkirschen von Bäumen verschwunden

Mainz scheint ein wirklicher Hotspot für Diebstähle von Obst zu sein: Am Wochenende wurden gleich mehrere Fälle gemeldet bei dem sich Personen an den Früchten der Landwirt*innen bedienten.

Mehrere Strafanzeigen gefertigt

100 Kilogramm Süßkirschen: Das ist die Beute von Kriminellen aus dem Bereich Mainz-Finthen. Der geschädigte Landwirt meldete den Verlust bei der Polizei und gab an, dass seine Kirschbäume teilweise komplett abgeerntet worden sind. Weitere Informationen zu möglichen Täter*innen konnte er allerdings nicht teilen.

Fast auf frischer Tat ertappt wurden allerdings mehrere Personen, die sich großzügig an einem Erdbeerfeld in Mainz-Drais bedienten. Zeug*innen meldeten die Gruppe der Polizei, die sie in ihrem Auto kontrollieren konnten. Dabei fanden sie circa 3 kg frische Erdbeeren in Gefrierbeuteln. Die Personen behaupteten, dass ihnen erzählt wurde, dass man auf dem Feld kostenlos pflücken dürfte. Ein Gerücht, dass der Eigentümer des Feldes schnell entkräftete. In beiden Fällen wurden Strafanzeigen wegen Diebstahls geschrieben.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mainz

Radio online hören mit radio.de