Erhebliche Probleme bei Airbase-Ausbau befürchtet

Behörden haben große Bedenken bei der geplanten Verlegung einer Sondereinsatzstaffel von England in die Eifel. Das berichtet der Trierische Volksfreund.

2024 soll die Sondereinsatzstaffel nach Spangdahlem kommen, zwei Jahre später als ursprünglich geplant. Grund dafür könnten dem Bericht zufolge Lärm und Nachtflüge sein. Die Behörden gehen zudem davon aus, dass Baumaßnahmen Grund- und Trinkwasser verunreinigen könnten. Bevor gebaut werden könne, müssten aufwendige Maßnahmen getroffen werden. Ein Sprecher des Naturschutzbundes sagte der Zeitung, er gehe davon aus, dass die Verlegung wegen all der Schwierigkeiten nicht stattfinden wird.