LIVE
BREATHE - Jax Jones / Ina Wroldsen

Haschbrownies-Party: Sechs Personen in Klinik gebracht

Dramatischer Ausgang einer Party in Darmstadt: Sechs Menschen, die Haschbrownies gegessen hatten und teilweise bewusstlos waren, mussten am Montag in eine Klinik gebracht werden.

Böses Erwachen auf privater Feier

Gegen 18.15 Uhr ging bei der Polizei in Darmstadt ein Notruf ein, dass in einer Wohnung im Woogsviertel mehrere Personen bei einer privaten Feier zusammengebrochen waren. Sie hatten den Angaben zufolge sogenannte "Haschbrownies" gegessen.

Vor Ort wurden in der Wohnung sechs Personen im Alter von 19-24 Jahre angetroffen, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes durch den Rettungsdienst versorgt werden mussten. Wie die Polizei mitteilt, hatte sich einer der Beteiligten beim Verzehr der Brownies so sehr überschätzt, dass es ihm nach kurzer Zeit schummrig wurde und er letztlich bewusstlos zusammenbrach. Die anderen fünf Personen mussten ebenfalls medizinisch versorgt werden.

Für eine genauere Untersuchung wurden die drei Männer und drei Frauen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Gegen alle Beteiligte wurde ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

 

Quelle: Polizei