Unbelehrbarer Ladendieb vergeht sich an Süßigkeitenregal

Man ist nicht man selbst, wenn man hungrig ist? Das trifft auf einen Ladendieb im Koblenzer Löhrcenter wohl nicht zu. Innerhalb weniger Stunden verging er sich erst an Schokolade und danach in einem Kleidungsgeschäft.

Handschellen gegen Heißhunger

Das erste Ziel seiner Streiftour war eine Drogerie. Dort stand er, mit einer geklauten Mütze auf dem Kopf, vor einem Süßigkeitenregal und bediente sich bei diversen Schokoladensorten. Und scheinbar hat es ihm so gut geschmeckt, dass er seine Umwelt gar nicht mehr wahr nahm. Noch am Regal konnten Polizist*innen ihm Handschellen anlegen - „das andauernde Speisen“, wie es im Polizeibericht heißt, sei sonst einfach nicht zu stoppen gewesen.

Auch der ausgesprochene Platzverweis zeigte keine große Wirkung. Nur eineinhalb Stunden nach dem Diebstahl in der Drogerie, fiel er in einem Bekleidungsgeschäft auf. Nächste Haltestelle? Wegen Missachtung des Platzverweises fand er sich schon schnell in Gewahrsam wieder.

 

Quelle: Polizeipräsidium Koblenz

Radio online hören mit radio.de