Auf Parkplatz eines Freizeitparks: Hund muss aus Auto befreit werden

Das Auto in der Sonne abgestellt, den Hund eingeschlossen und trotz mehrmaligem Ausrufen im Freizeitpark nicht auf dem Parkplatz aufgetaucht: Eine Hundehalterin bekam neben einer eingeschlagenen Autoscheibe am Samstag (21.05.) auch eine Anzeige.

Zeuge meldet Vorfall der Polizei

Der Herr, der mit seinem Anruf bei der Polizei dem Vierbeiner möglicherweise das Leben rettete, beobachtete den stark hechelnden und apathischen Hund bereits eine halbe Stunde auf dem Parkplatz des Klotti Parks, bis er zum Telefon griff und die Einsatzkräfte alarmierte. Zu groß waren seine Sorgen, um die Gesundheit des Vierbeiners, als dass er die Situation hätte einfach ignorieren können. Nachdem die Beamte*innen einige Minuten warteten und die Halterin des Fahrzeugs mehrmals im Freizeitpark ausgerufen wurde, schlugen sie schließlich die Scheibe ein und befreiten den Hund aus dem Fahrzeug, das voll in der Sonne abgestellt war. Die uneinsichtige Halterin, die später bei ihrem Auto auftauchte, erwartet nun eine Anzeige nach dem Tierschutzgesetz.

 

Quelle: Polizeiinspektion Cochem
 

Radio online hören mit radio.de