Achtjähriger von Linienbus überfahren und gestorben

Im Rhein-Sieg-Kreis hat sich am Dienstagabend ein furchtbares Unglück ereignet: Ein acht Jahre alter Junge wurde von einem Linienbus erfasst. Der Schüler starb noch an der Unfallstelle.

Unter Bus geraten

Ein achtjähriger Junge ist in Hennef (Rhein-Sieg-Kreis) von einem Linienbus erfasst und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war das Kind am frühen Dienstagabend mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg unterwegs. An einer Baustellenabsperrung passierte dann der schreckliche Unfall: Der Achtjährige wollte entgegenkommenden Passanten ausweichen und geriet dabei auf die Straße. Ein Linienbus konnte nicht mehr ausweichen und erfasste ihn. Er stürzte unter das Fahrzeug.

Das Kind starb noch an der Unfallstelle. Die herbeigeeilten Eltern des Jungen und der 59-jährige Busfahrer mussten von Notfallseelsorgern betreut werden. Zur Spurensicherung mit einem Spezialkran, der den Bus anheben musste, blieb die Straße bis in die Nacht gesperrt.

 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de