Kind findet Bomben-Sprengkopf – Polizei und Rathaus evakuiert

Ein 9-jähriger Junge fand bei einem Schulausflug im Wald einen Zünder und nahm ihn mit nach Hause. Seine Mutter ging damit zur Polizei in Neu-Isenburg, worauf die Polizeistation und das Rathaus evakuiert wurden.

Kampfmittelräumdienst im Einsatz

Wie ein Sprecher der Polizei in Offenbach am 29.06.2022 mitteilte, zeigte der Junge seiner Mutter zu Hause die gefundene Metallkapsel. Daraufhin ging sie damit zur Polizei.

Der Zünder gehörte zu einer Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. Da zunächst nicht sicher war, ob er noch explodieren könnte, wurde das Gebäude sofort von den Beamt*innen geräumt. Experten des Kampfmittelräumdienstes gaben dann Entwarnung: Von dem Sprengkopf ging keine Gefahr mehr aus.

„Nach einer Stunde war der Spuk vorbei“, sagte der Polizeisprecher.

 

Quelle: dpa

Radio online hören mit radio.de