Schlechter Scherz: Bombendrohung im Kaiserslauterer Justizzentrum

Schreckmoment für die Kreisverwaltung in Kaiserslautern: Für das Justizzentrum wurde an sie Bombendrohung geschickt. Für die Einsatzkräfte vor Ort entpuppte sich die Aktion am 24.05. jedoch glücklicherweise nicht als echte Gefahr, sondern als „schlechter Scherz“.

Weitreichende Maßnahmen

Nachdem das Fax mit der Drohnachricht am Montagabend bei der Kreisverwaltung eingegangen und am Dienstagmorgen an die Polizei weitergeleitet war, standen die notwendigen Maßnahmen schnell fest: Die Einsatzkräfte sperrten die Bahnhofstraße, evakuierten das Gebäude und durchsuchten das Gelände mit Sprengstoffhunden. Am Mittag kam es dann zur erlösenden Nachricht: Keine Gefahrenlage und ein gesichertes Gebäude ohne verdächtige Gegenstände.

Die Ermittlungen zur Identifikation des Ursprungs des Droh-Faxes laufen unterdessen weiter. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten.

 

Quelle: Polizeipräsidium Westpfalz
 

Radio online hören mit radio.de