RPR Hilft
Gesamtsumme 52.753 €
Kerstin und Thomas Meier 50 €
Isabelle Höhner 75 €
Vera Schackert 50 €
Vera Schackert 50 €
Gesamtsumme 52.753 €
Susanne und Peter Schmidt 50 €
Frank Zimmerle 243 €
Jennifer Mertinitz 50 €
Julian Geißert 50 €
Gesamtsumme 52.753 €
Heidi Rung 30 €
Beate Beisiegel 50 €
Spende jetzt!

RPR HILFT e.V.
Liga Bank Speyer
IBAN: DE12 7509 0300 0000 0810 00
BIC-Code: GENODEF1M05

Mangel an Desinfektionsmittel: Trierer Kita droht die Schließung

In Trier droht wegen der Ausbreitung des Coronavirus der ersten Kita die Schließung. Hintergrund ist der Mangel an Desinfektionsmitteln in der Region.

Vorrat reicht nur noch bis Freitag

Das könnte knapp werden: Eine Trierer Kita muss wegen einem Mangel an Desinfektionsmittel möglicherweise dicht machen. Bis Freitag reiche der Vorrat noch aus, sagte die Leiterin der Krabbelstube Mäusenest, Inge Wanken. Wenn dann keine neue Lieferung kommt, könne sie den Hygienestandard nicht mehr aufrecht halten und müsse schließen.

Derzeit werden in der betroffenen Kita 30 Kinder im Alter zwischen 0 und drei Jahren betreut. Das Gesundheitsamt Trier hat bereits neues Desinfektionsmittel für Kitas und Hausärzte in der Region bestellt. Ob diese bis Freitag geliefert werden, ist unklar.