LIVE
CONTROL [UNPLUGGED] - Zoe Wees

Winterreifen aufziehen: Kälte-Ei kommt zu uns

Goldener Oktober? Fehlanzeige! Laut RPR1.Wetterexperte Dominik Jung steht uns ein ungemütliches Wochenende mit teils winterlichen Bedingungen bevor.

Bodenfrost kommt: Winterreifen aufziehen!

Der goldene Oktober scheint uns in diesem Jahr nicht mehr zu besuchen. Das kommende Wochenende wird statt sonnig und warm, eher recht durchwachsen und kühl ausfallen. Am Sonntagmorgen gibt es stellenweise Bodenfrost. Ähnlich sieht es auch am Montagmorgen aus. Da kann es in geschützten Regionen auf den Straßen auch schon richtig rutschig und glatt werden, wie RPR1.Wetterexperte Dominik Jung erklärt. „Nicht umsonst gibt es die Regel: Winterreifen von O bis O – von Oktober bis Ostern! Und das sollte man am Wochenende auch noch erledigen: Die Winterreifen aufziehen!“

"Kälte-Ei": Was bedeutet das?

„In rund 5500 m kommt ein schönes Kälte-Ei genau nach Deutschland gekullert. Das zeigt wunderbar ein Blick auf die Wetterkarte in dieser Höhenlage. Das Ei hat eine Temperatur von teilweise minus 30 Grad. Kälter ist es in dieser Höhenlage nirgendwo in ganz Europa. Schaut man sich die nachfolgende Wetterkarte an, sieht man sehr schön dieses isolierte Kälte-Ei auf Deutschland zurollen. Daher werden tagsüber kaum noch 10 Grad erreicht. Nachts sinken die Werte unter 5 Grad, teilweise ist Bodenfrost möglich. In Lagen ab 900 bis 1000 m kann es am Wochenende Schneeflocken geben. Der Frühwinter sendet erste Grüße. Der goldene Herbst ist weit weg. Meine Prognose: Er kommt in diesem Jahr auch nicht mehr zu uns, zumindest nicht im Oktober. Mal schauen, wie es da weitergeht“, so Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met (www.qmet.de) gegenüber dem Wetterportal www.wetter.net.

 

wetterlage.png

Wetterlage am Samstagmorgen: In rund 5500m Höhe kullert ein Kälte-Ei genau Richtung Deutschland, das bringt uns auch unten am Erdboden recht frische Temperaturen, nachts kann es Boden- und Luftfrost geben. Quelle: meteociel.fr

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Freitag: 13 bis 20 Grad, in der Mitte regnerisch, sonst Schauer, aber auch mal Sonnenschein und teils warm

Samstag: 7 bis 14 Grad, deutlich frischer, Mix aus Sonne und Wolken, Schauer, teils kurze Gewitter

Sonntag: 8 bis 14 Grad, wechselhaft mit Schauern und etwas Sonnenschein, morgens kalt

Montag: 7 bis 13 Grad, nach einer kühlen Nacht, mal Sonne, mal Wolken und aus Westen neuer Regen

Dienstag: 7 bis 13 Grad, durchwachsenes Aprilwetter

Mittwoch: 6 bis 14 Grad, mal Sonne, mal Wolken und kurze Schauer

 

Bleibt es auch nächste Woche kalt?

Wer am Wochenende noch keine Pläne hat, der sollte seine Winterreifen aufziehen und die dickere Jacke aus dem Schrank kramen oder vom Dachboden holen. „Spätestens am Montagmorgen kann man das gut gebrauchen. Bei Frühwerten unter 5 Grad ist es ganz schön kalt und lokal gibt es wie gesagt auch Luftfrost und Bodenfrost. Daher kann auch die Straße mal glatt sein. Zumal sich in der Nacht zu Montag stellenweise auch dicke Nebel bildet.

„Das Kälte-Ei haut ganz schön rein. Daher bleibt es die gesamte kommende Woche ‚unterkühlt‘. 15 Grad gibt es kaum noch, 20 Grad schon überhaupt nicht mehr. Der goldene Oktober macht einen weiten Bogen um uns!“, sagt Jung.

grafik2.jpg

Frühwerte am Montagmorgen in 2 Metern Messhöhe, teilweise deutlich unter 5 Grad, verbreitet muss man mit Bodenfrost und glatten Straßen rechnen. Quelle: www.wetterdata.de

 

Quelle: wetter.net