Spahn: Ziel ist Impfstoff-Zulassung vor Weihnachten

Wie Gesundheitsminister Spahn auf einer Pressekonferenz am Dienstag mitteilte, könnte eine Impfstoffzulassung in der EU wohl schon am 23. Dezember erfolgen.

Bewusst gegen Notfallzulassung entschieden

Jens Spahn erklärte, dass das Bundesgesundheitsministerium auf einen baldigen Start von Impfungen gegen das Coronavirus setze. Ziel sei, eine europäische Impfstoff-Zulassung noch vor Weihnachten zu erreichen und dann in Deutschland noch vor dem Jahreswechsel mit dem Impfen beginnen zu können. Der CDU-Politiker sagte, man wolle bewusst keine Notfallzulassung für Impfstoffe, sondern gehe über ein reguläres Verfahren der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA). Dies sei wichtig für das Vertrauen in Impfstoffe.

Laut Spahn könne man nach aktuellem Stand optimistisch sein, dass die EU-Arzneimittelbehörde einen Impfstoff am 23. Dezember zulasse.

 

Wie sieht es überhaupt in einem Impfzentrum aus?

 

Quelle: dpa