Hunde flüchten bei Frontalzusammenstoß mit Bus aus Kofferraum

Am Montag kam es gegen 17:15 Uhr in der Fichtenstraße in Landau zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Linienbus, bei dem vier Personen verletzt worden und zwei Hunde aus dem Kofferraum geflüchtet sind.

Pkw-Kofferraum öffnet sich bei Aufprall

Das Auto kam aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem Linienbus zusammen. Dabei wurden drei Insassen des Pkw, sowie eine Passagierin des Linienbusses leicht verletzt. Durch den Zusammenstoß mit dem Bus, öffnete sich der Kofferraum des Pkw, so dass die darin befindlichen Hunde heraussprangen.
 

Notrufe durch Hunde auf der Autobahn

Die beiden Hunde flüchteten in Richtung Autobahn und sogar auf die Autobahn, weshalb mehrere Notrufe eingingen.

Einer der beiden Hunde konnte durch eine Polizeistreife wieder eingefangen werden. Ein kleiner, dunkelbrauner Hund ist derzeit noch auf der Flucht. Die Richtungsfahrbahn Ludwigshafen war kurzzeitig komplett gesperrt.

Quelle: Polizeidirektion Landau