LIVE
TANZBAR LIVE IN THE MIX - Rpr1.

Zeugen gesucht: Kind von Hund in Oberschenkel gebissen

Wie erst jetzt der Polizei bekannt wurde, ist ein zehn Jahre altes Mädchen am Dienstagnachmittag (27.8.) von einem Hund, bei den es sich um einen Rauhaardackel handeln soll, in den Oberschenkel gebissen worden.

Mädchen unvermittelt von Hund angsprungen

Der Vorfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr auf einem Gehweg vor einer Schule in der Seekatzstraße in Darmstadt. Das Mädchen hatte dort zusammen mit einer Schulkameradin gewartet, als eine ältere Frau mit ihrem Rauhaardackel, aus Richtung Orangerie kommend, an Kindern vorbeiging. Dabei sprang der Hunde die Zehnjährige unvermittelt an, biss zu und verursachte damit eine Wunde am Bein, die im Nachgang ärztlich versorgt werden musste.

Nach ersten Erkenntnissen soll sich die Hundehalterin kurz nach dem Befinden des Mädchens erkundigt, jedoch ohne weitere Hilfe zu leisten, ihren Weg fortgesetzt haben.

 

Zeugen des Geschehens gesucht

Die Ermittlungsgruppe-City von der Darmstädter Polizei ist mit dem Fall betraut und hat ein Verfahren wegen des Verdachts der Fahrlässigen Körperverletzung in Kombination mit dem Verdacht der unterlassenen Hilfeleistung eingeleitet. Für den Fortgang der Ermittlungen suchen die Beamten Augenzeugen des Geschehens sowie die Hundehalterin. Beide werden gebeten, sich mit den Ordnungshütern, unter der Rufnummer 06151/9690, in Verbindung zu setzen.
 

Beschreibung der Hundehalterin

  • etwa 65 bis 70 Jahre alt
  • schlank
  • graue, schulterlange Haare
  • gepflegtes Erscheinungsbild

 

Beschreibung des Hundes

  • Der Hund wurde als "kniehoch" beschrieben
  • hellbraunes Fell 
  • augenscheinlich als Rauhaardackel klassifiziert

 

Quelle: Polizei