LIVE
Midnight Blues - Henrik Frenzel

Plötzlich 20 Grad mehr: Woher kommt dieser heftige Wetterwechsel?

Während es heute Morgen teilweise noch Boden- und sogar Luftfrost in Rheinland-Pfalz gab, vollzieht das Wetter in den nächsten 48 Stunden eine 180-Grad-Wende!

Verrücktes Mai-Wetter

Schon am Sonntag ist – pünktlich zum Muttertag – Hochsommer angesagt! Die Höchstwerte erreichen am Sonntag im Südwesten bis zu 30 Grad. „Diese Wetterumstellung ist wirklich extrem und kommt in dieser Schnelligkeit auch eher selten vor. Binnen nur 24 Stunden rauschen die Tagewerte teilweise um mehr als 15 Grad in die Höhe und plötzlich haben wir Hochsommer und zum ersten Mal in diesem Jahr 30°C – einen Hitzetag!“, erklärt RPR1.Wetterexperte Dominik Jung.

 

Wie kommt es zum Umschwung?

Schuld ist wieder mal Saharaluft. "Wir sehen auf der Wetterkarte über Spanien und Nordafrika warme Luftmassen. Zugleich zieht vom Atlantik Tief Hubertus auf. Genau dieses Tief wird diese Warmluft aus Südwesteuropa und aus der Sahara schlagartig nach Mitteleuropa schieben bzw. pumpen. Besonders in der Höhe gibt es über Deutschland einen krassen Luftmassenwechsel. Derzeit messen wir in 1500 m noch -7 bis 0 Grad. Am Sonntag wird die Luftmassen plötzlich 15 bis 18 Grad warm sein. Sobald dann die Sonne am Sonntagmorgen aufgeht, wird sie diese eingeströmte Warmluft weiter erwärmen und die setzt sich überall durch. Dann geht es mit den Temperaturen sprunghaft in die Höhe“, sagt Jung. „Daher kann es auch am Sonntagmorgen selbst am Oberrhein noch unter 10 Grad kühl sein und dann am Nachmittag plötzlich auf 30 Grad raufgehen.“

Doch der Hochsommertag endet in Rheinland-Pfalz wohl auch direkt mit Hochsommergewittern. Es drohen sogar Unwetter mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Nur im Osten von Deutschland bleibt es noch trocken.

 

Eisheiligen ab Dienstag - Temperaturen fallen

Der Montag zeigt sich dann schon wieder deutlich kühler, teils kaum 20 Grad und es gibt weitere Schauer und Gewitter. „Der weitere Trend: Ab Dienstag sind die Eisheiligen da - laut Kalender und sie sind wohl pünktlich. Überall stürzen die Höchstwerte wieder um 10 bis 15 Grad ab. 30 Grad sind für die aktuelle Jahreszeit ohnehin zu wenig, allerdings sind Werte um 10 bis 15 Grad wie in dieser Woche ebenfalls für die Jahreszeit zu wenig. Normal wären aktuell Höchstwerte um 20 Grad“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst www.qmet.de gegenüber dem Wetterportal wetter.net.

Diese Animation zeigt wie die warmen Luftmassen aus der Sahara nach Deutschland gepumpt werden: 

 

333.png

Tief Hubertus schaufelt auf seiner Vorderseite am Sonntagmorgen die warmen Luftmassen in der Höhe aus der Sahara direkt nach Deutschland. Quelle: wxcharts.com

 

Saharastaub am Himmel

Übrigens kommt mit die warmen Saharaluft, natürlich auch wieder Saharastaub nach Deutschland. „Das bedeutet, dass wir am Sonntag zwar oft kaum Wolken am Himmel haben, aber trotzdem der Himmel hier und da etwas milchig erscheinen kann. Das ist der Saharastaub in der Luft. Dieser wird bei Schauern und Gewittern ab Sonntagabend wieder aus der Atmosphäre ausgewaschen. Also nicht wundern, wenn besonders Autos und Fensterscheiben wieder mit einem feinen Staub oder Sand überzogen sind und nach dem Regen wieder so unschön fleckig aussehen“, sagt Jung. Heißt: Auto am Samstag lieber nicht in die Autowäsche bringen!

222.png

Mit der warmen Wüstenluft kommt am Sonntagnachmittag auch wieder Saharastaub in Deutschland an. Das ist ein eindeutiges Zeichen für die Herkunft dieser warmen Blitzsommerluftmassen. Quelle: Uni Athen

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Freitag: 9 bis 14 Grad, Schauer und Gewitter

Samstag: 12 bis 20 Grad, teilweise Schauer, im Süden oft schon viel Sonnenschein

Sonntag: 23 bis 30 Grad, Blitzsommer in ganz Deutschland, Grillwetter, abends im Westen und Norden UNWETTER möglich!

Montag: bis 30 Grad im Osten, im Westen kaum noch über 20 Grad, immer wieder Schauer und Gewitter, im Osten später UNWETTER!

Dienstag: 14 bis 21 Grad, wechselhaft und Schauer, teils Gewitter

Mittwoch: 10 bis 16 Grad, wechselhaft und Schauer

Donnerstag: 13 bis 17 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Schauern

Freitag: 14 bis 19 Grad, Wechsel zwischen Sonne, Wolken und kurzen Schauern

 

Quelle: wetter.net / Dominik Jung