LIVE
Christina - The Diventa Project

Abruptes Hochsommer-Ende nächste Woche?

Derzeit jagt ein Hitzetag den nächsten. Schon seit mehreren Monaten dominiert der Super-Sommer und scheint nicht enden zu wollen. Doch die Großwetterlage könnte sich bald schon umstellen, wie RPR1.Wetterexperte Kai Zorn erklärt.

War es das mit dem Super-Sommer?  

„Der gefühlte Ewigkeits-Sommer 2018, der lange moderat war und vor allem sehr sonnig, hat seit vergangener Woche so richtig aufgedreht und sorgt für einen Super-Hitze-Tag nach dem anderen“, erklärt RPR1.Wetterexperte Kai Zorn.

Doch eine Nachricht des Wetterexperten lässt aufhorchen: „Klammheimlich deuten die mittel- und langfristigen Wettermodelle im Bereich der Spekulation (Richtung zehn Tage) ein ziemlich abruptes Ende der Hitze - und damit möglicherweise sogar des Super-Sommers an!“

 

Wettermodelle zeigen kühlen Trend

Der Experte beruht sich dabei auf einige Wettermodelle, die in gut einer Woche kühle Temperaturen im äußersten Norden Deutschlands zeigen. „Je nach Modell und Modellberechnung würde sich die Abkühlung bis zum 10. August weiter südwärts voran arbeiten. Wenn das so kommt, gehen die Temperaturen erst einmal auf unter 30 und schließlich auf unter 25 Grad zurück. Die Nächte würden deutlich frischer werden und bei entsprechendem Tiefdruck wäre dann auch mal Regen dabei. Wichtig: Wir müssen hier aber noch im Konjunktiv bleiben.“

    

Das RPR1.-Kurzwetter:

Mittwoch: Sonne, Wolken, vereinzelte Gewitter. 26 bis 36 Grad.

Donnerstag: Meist sonnig, 28 bis 36 Grad.  

Freitag: Meist sonnig, 28 bis 36 Grad. 

Samstag: Meist sonnig, 27 bis 35 Grad. 

Sonntag: Recht sonnig. 26 bis 33 Grad.

Montag: Meist sonnig. 25 bis 32 Grad.

Radio online hören mit radio.de