LIVE
WOULD I LIE TO YOU - Nico Santos

Bereits die zweite Lebensrettung: Rettungshündin findet Vermissten

Schon die zweite Person hat ihr Leben möglicherweise der Rettungshündin Lea der Feuerwehr Frankenthal zu verdanken. Nach einer Suchaktion im Wasser und am Land konnte sie am Dienstag (26.07.) einen vermissten 68-Jährigen finden.

Einsatz im Wasser und an Land

Bereits seit Sonntag wurde der Mann vermisst. Am Montag lag der Hauptschwerpunkt der Suche bei einer Suche im Wasser im Hirschweiher. Von Tauchern wurde der Weiher abgesucht und eine Flächensuche im Bereich der Riedburg gestartet. Gefunden werden konnte der Mann dabei allerdings nicht. Da sich die Hunde trotzdem im Bereich des Weihers sehr auffällig verhielten, sollte am nächsten Tag die nächste Wasserortung durchgeführt werden.

Da am Dienstag aber weder die Hunde noch ein eingesetzter Scan auffällig waren, konnte davon ausgegangen werden, dass sich keine Person im Wasser befindet. Gegen 15:45 schlug dann schlussendlich Rettungshündin Lea an. In einem dichten Gestrüpp zehn Meter neben einer Straße entdeckte sie den 68-Jährigen. Er wurde erstversorgt und betreut und schließlich an den Rettungsdienst übergeben. Bereits im November konnte Lea bei einer großangelegten Suche einen 35-Jährigen erschnüffeln.

 

Quelle: Feuerwehr Stadt Frankenthal

Radio online hören mit radio.de