Die Hundstage starten: Ist eine Hitzewelle in Sicht?

Die Hundstage haben ihren Namen nach dem Sternbild des Hundes und dauern rund 3 bis 4 Wochen an. In dieser Zeit war es in den vergangenen Jahrhunderten immer wieder sehr warm gewesen, meist sogar die heißeste Zeit des gesamten Jahres. Doch trifft dies auch auf das Jahr 2020 zu?

Kommt nun die Hitze?

Vor einem Jahr wurden Ende Juli über 40 Grad gemessen. Diese Temperaturen sind 2020 eher unwahrscheinlich. Es sieht derzeit nicht nach einer längeren und markanten Hitzewelle aus. Allerdings hat das europäische Wettermodell ECMWF gestern Abend für den Südwesten Deutschlands Topwerte um 40 Grad berechnet, jedoch erst ab Anfang August, also in zehn Tagen!

Realistisch für die nahe Zukunft ist eine Fortdauer der aktuellen Wetterlage mit typisch mitteleuropäischem Sommerwetter. Neben Sonnenschein gibt es immer wieder Schauer und Gewitter. Die Höchstwerte liegen meist um 25 bis knapp 30 Grad.

 

Völlig normal temperierter Juli

Der Juli 2020 ist verglichen mit dem amtlichen Klimamittel der Jahre 1961 bis 1990 völlig normal temperiert, weder zu warm, noch zu kühl. Er brachte bisher ganz normales europäisches Sommerwetter. Leider vergisst der Mensch, laut unserem Wetterexperten Dominik Jung vom Portal wetter.net, immer wieder, welche Wetterlage als "normal" zu sehen ist. Die beiden Sommer 2018 und 2019 waren beide deutlich zu warm und zu trocken. Das waren Sommer, wie sie für das Mittelmeer typisch sind, nicht aber für Deutschland.

 

Wetter_DO
Großwetterlagenkarte vom heutigen Donnerstag: Hoher Luftdruck bestimmt derzeit unser Wetter in vielen Regionen, nur der Norden wird von einem Tief gestreift. Grafik: wetter.net

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Donnerstag: freundlich und vielfach trocken, kaum Schauer, 20 bis 30 Grad

Freitag: 21 bis 30 Grad, sommerlich, einzelne Schauer und Gewitter möglich

Samstag: 22 bis 30 Grad, meist freundlich, kaum Schauer

Sonntag: 21 bis 28 Grad, mal Sonne, mal Wolken, kurze Schauer

Montag: 20 bis 30 Grad, oft freundlich, kaum Schauer oder Gewitter

Dienstag: 21 bis 33 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, meist trocken

Mittwoch: 22 bis 32 Grad, vielfach sonnig und trocken, nachmittags Schauer und Gewitter möglich

 

Quelle: RPR1.Wetterexperte Dominik Jung, wetter.net