Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

39-jährige Frau von Hund gebissen - Besitzerin ignoriert Situation

Eine Frau ist am Mittwoch in Heidelberg unvermittelt von einem Hund angegriffen und gebissen worden. Doch die Halterin schien das offenbar wenig zu interessieren…

Halterin setzte einfach ihren Weg fort

Wie die Polizei heute mitteilt, kam es am Mittwoch gegen 11.20 Uhr es in der Straße "Am Heiligenhaus"/Ölgasse im Heidelberger Stadtteil Rohrbach zu einer Hunde-Attacke, zu der die Polizei Zeugen sucht. Eine 39-jährige Radfahrerin war dabei in Richtung Rohrbach unterwegs und nahm auf der rechten Fahrbahnseite eine Frau mit zwei angeleinten Hunden wahr. Da an dieser Stelle kein Gehsteig vorhanden ist, lief eine unbekannte Frau ebenfalls am rechten Fahrbahnrand entlang.

Auf gleicher Höhe riss plötzlich ein Hund an der Leine, sprang die Radfahrerin laut Polizei an und biss ihr in die Wade. Die Hundeführerin reagierte nicht und lief weiter, hieß es in der Polizeimitteilung. Auch die Ansprache der Heidelbergerin, dass ihr Hund zugebissen hatte, zeigte keine Wirkung und die Unbekannte setzte ihren Weg fort.

 

Wer hat etwas gesehen?

Die Frau verspürte daraufhin Schmerzen und suchte sofort einen Arzt auf. Im Anschluss meldete sie den Vorfall bei der Polizei und beschrieb die Halterin wie folgt: Ca. 50 - 55 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, grau-blondes, schulterlanges Haar. Sie trug einen hellbeigen Mantel und eine Hose.

Der Hund, der sie gebissen hatte, hatte langes, zotteliges, hellbraunes Haar, war dünn und ca. 1 m hoch. Der zweite Hund war etwas kleiner, aber von stärkerem Körperbau, hatte ein weiß-schwarzes kurzhaariges Fell.

Passanten, die am Mittwoch auf den Vorfall bzw. auf die beschriebene Frau mit zwei Hunden aufmerksam wurden und Hinweise zu deren Aufenthalt geben können, werden gebeten, Kontakt mit dem Polizeirevier Heidelberg-Süd, Tel.: 06221/3418-0, aufzunehmen.

 

Quelle: Polizei