Fronleichnam wird gewittrig – aber kühler!

Im Laufe des Donnerstags ist von der Südpfalz bis nach Köln mit Gewittern zu rechnen.

Immer wieder Schauer und Gewitter

Auch wenn es an Fronleichnam nicht mehr ganz so heiß wird, ist die Gewitter-Gefahr immer noch nicht gebannt. Wie der Deutsche Wetterdienst mitteilt, müssen die Menschen von der Südpfalz bis nach Köln mit einigen Gewittern im Land rechnen. Es bleibt den ganzen Tag bewölkt, oft gesellen sich auch Schauer dazu. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 Grad in der Eifel und bis 25 Grad in der Vorderpfalz.

 

 

Wo ziehen die Unwetter lang?

Die exakte Zugbahn der Gewitter ist – wie immer – auch für Experten schwer zu berechnen. Es sollte daher immer auf die Warnkarte des Deutschen Wetterdienstes geachtet werden!

Zur amtlichen Unwetterkarte

 

 

Das RPR1.Kurzwetter:  

Fronleichnam: Immer mehr Schauer und Gewitter. 20 bis 27 Grad.   

Freitag: Recht sonnig, östlich des Rheins noch Schauer und Gewitter. 20 bis 27 Grad. 

Samstag: Recht sonnig, einzelne Schauer und Gewitter. 18 bis 25 Grad. 

Sonntag: Zunehmend sonnig, 19 bis 25 Grad.     

Montag: Sonnig, Ostwind. 25 bis 30 Grad. 

Dienstag: Sonnig, 29 bis 36 Grad. (unsicher)