Sohn ohne Führerschein unterwegs - Anzeigen für die ganze Familie

Am Wochenende ging der Polizei im pfälzischen Edenkoben gleich eine ganze Familie ins Netz und das nur, weil der 18-jährige Sohn schon wieder ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs war.

Zum wiederholten Male ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei Edenkoben hat am Samstag einen 18-Jährigen erwischt, der erneut ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs war. Bereits zwei Wochen zuvor, wurde der junge Mann ohne gültige Fahrerlaubnis erwischt. Als die Polizei ihn an seiner Wohnanschrift angetroffen hatten, behauptete er zunächst, seine Mutter sei gefahren. Ihr italienischer Führerschein wies jedoch "deutliche Fälschungsmerkmale" auf und wurde sichergestellt, so die Polizei. Schließlich gab der 18-Jährige zu, dass er das Auto gefahren habe.

 

"Da werden sich die Eltern bedanken."

Die Bilanz der Aktion: Den 18-jährigen Sohn erwartet eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, die 47-jährige Mutter erhält eine Anzeige wegen Urkundenfälschung und auch der Vater muss mit einer Anzeige wegen Zulassens des Fahrens ohne Führerschein rechnen. 

Vater, Mutter und Sohn müssen sich nun in den entsprechenden Strafverfahren verantworten. Auch die Führerscheinstelle wurde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

 

Quelle: Polizeiinspektion Edenkoben

 

Radio online hören mit radio.de