Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? RPR1. verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren euch damit noch schneller über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt!
Heute keine Lust auf Benachrichtigungen? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!

Autofahrer ringt mit dem Tod auf A6: Gaffer filmen!

Ein 68-Jähriger ist auf der A6 in Fahrtrichtung Nürnberg bei Bad Rappenau mit seinem Auto fast ungebremst auf ein Stauende aufgefahren und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Zum wiederholten Mal zeigten sich andere Verkehrsteilnehmer von ihrer sensationslustigen Seite.

Akute Lebensgefahr nach Unfall

Am gestrigen Mittwochnachmittag kam es auf der A6 bei Bad Rappenau zu einem schlimmen Unfall bei dem ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde. Der Fahrer war gegen 16.10 Uhr am Stauende auf einen stehenden Lastwagen gekracht und hatte sich unter diesem verkeilt.

Zahlreiche Feuerwehrkräfte mussten den eingeklemmten Mann aus seinem völlig demolierten Wrack befreien. Das Unfallfahrzeug war so schwer verkeilt, dass die Einsatzkräfte es mit Ketten hervorziehen mussten. Der 68-jährige Fahrer wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Wie die Agentur „Pressemeier“ mitteilt, bestand zu diesem Zeitpunkt akute Lebensgefahr.

 

Gaffer beschäftigen Polizei

Während der Rettungsmaßnahmen war die A6 mehrfach kurzzeitig gesperrt worden. Laut Pressemeier war die Polizei zudem mit zahlreichen Gaffern beschäftigt. In nur wenigen Minuten habe eine Streife einige Schaulustige, die im Vorbeifahren ihr Smartphone auf die Unfallstelle richteten um Foto- oder Filmaufnahmen anfertigten, herausgezogen. Die Autofahrer wurden angehalten ihre Aufnahmen umgehend zu löschen.

 

Quelle: Polizei / Pressemeier