Spieler und Zuschauer attackieren Schiri und treten auf ihn ein

Am Sonntagnachmittag haben sich zahlreiche Zuschauer auf der Sportanlage im Niehler Hafen versammelt, um ihre Vereine anzufeuern. DJK Löwe Köln und TuS Ehrenfeld II lieferten sich ein Match. Doch gegen Ende eskalierte die Partie…

Fußballspiel eskaliert: Spieler schlagen auf Schiri ein

Bei dem Kreisliga Spiel am Sonntagnachmittag führte Ehrenfeld mit 4:3 gegen die Löwen, es verlief laut dem Express zunächst alles friedlich. In den letzten zehn Minuten kippte jedoch die Stimmung. Der Schiedsrichter ermahnte mehrfach den Trainer des TuS Ehrenfeldes II. Er bat ihn sich mit seinen Pöbeleien zurückzuhalten. Doch dann eskalierte die Situation völlig. Der Sport rückte immer mehr in den Hintergrund.

Nach der Ermahnung beschimpfte der Trainer den Schiedsrichter, daraufhin wollte er erneut das Gespräch suchen. Doch plötzlich griffen ihn die Spieler des TuS von hinten an und traten ihn in den Rücken, berichtete ein Augenzeuge dem Express. „Selbst als er auf dem Boden lag, schlugen und traten inzwischen Spieler aber auch Ehrenfelder Zuschauer auf den Mann am Boden ein“, fügte der Zeuge hinzu.

 

Schiedsrichter muss ins Krankenhaus

Mehrere Augenzeugen wählten den Notruf. Mit insgesamt sieben Streifenwagen rückten die Beamten an. Auch ein Rettungswagen wurde zu  der Sportanlage im Niehler Hafen bestellt, schreibt der Express.

Notärzte versorgten den Schiedsrichter, während Polizisten die Personalien der Verdächtigen aufnahmen und Zeugen befragten. Der Verletzte wurde anschließend in ein Krankenhaus transportiert.

 

Es gibt keine redaktionelle Prüfung durch RPR1.. Kontakt zum Verantwortlichen hier.

 

Radio online hören mit radio.de