Wildfremde Frau klingelt an Tür und legt sich wortlos ins Bett

Dieses Szenario ist kein Scherz – es hat sich tatsächlich in Trier am Donnerstag genau so zugetragen.

Frau macht es sich im Bett gemütlich

„Es klingelt. Der Bewohner öffnet die Tür und sieht sich einer jungen Dame gegenüber, die ohne große Worte die Wohnung betritt, sich zielstrebig ins Schlafzimmer begibt und es sich schließlich im fremden Bett gemütlich macht…“ So beschreibt es die Trierer Polizei in ihrem Bericht am Freitag. Was wie ein Traum eines pubertierenden Jugendlichen klingt, wurde für einen Hausbewohner im Trierer Norden am vergangenen Donnerstag tatsächlich Realität!

Der Haken an der Sache: Der spontane Damenbesuch sollte nicht dem Austausch von Nettigkeiten dienen, sondern der weibliche Gast war derart betrunken, dass sie komplett die Orientierung verloren hatte und ihr beileibe der Kopf nicht nach Zärtlichkeiten stand. Freundliche Versuche, die Frau wieder aus dem Bett herauszubekommen waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass der Trierer schließlich die Polizei rufen musste, um den ungebetenen Gast wieder loszuwerden.

Sachen gibt’s, die gibt’s eigentlich gar nicht.

 

Quelle: Polizei Trier