Wegen des kalten Wetters: Freundlicher (?) Taubenfänger unterwegs

Tierfreund oder ungewöhnliche Tuchfühlung auf Kosten der Vögel? Diese Frage musste sich die Beamt*innen der Polizeidirektion Ludwigshafen auch stellen: Am Samtag (02.04.) flatterte eine Meldung über einen Mann, der auf dem Frankenthaler Rathausplatz Tauben in seine Jacke steckte, zur Dienststelle.

Damit die Tiere nicht frieren müssen

Das Füttern von Tauben wird hier und dort wirklich ungern gesehen. Immerhin animiere man die Tiere dadurch, immer wieder zur selben Stelle zurückzukommen und das Stadtbild zu prägen. Wenn man die Vögel aber lediglich anlockt, hochnimmt und sie in die eigene Tasche nimmt, wird die Situation kurios. Als der 25-Jährige von der Polizei befragt wurde, gab er an, dass er die durchgefrorenen Tauben nur aufwärmen wollte. Die – nach Angaben der Polizei – unter seiner Jacke fröhlich gurrenden Tiere ließ er noch während des Gesprächs wieder in die Freiheit fliegen. Ob das Verhalten strafrechtlich geahndet wird, muss noch geprüft werden.

 

Quelle: Polizeidirektion Ludwigshafen
 

 

Radio online hören mit radio.de