Patientin von Feuerwehrmann reanimiert - bei eigenem Zahnarzttermin

Ein Feuerwehrmann ist in Köln bei einem Zahnarzttermin überraschend zum Ersthelfer in der Not geworden.

Lebensrettender Einsatz

Wie die Feuerwehr mitteilte, wollte der Kollege am Montag, an seinem freien Tag, eigentlich selbst Patient sein. Doch beim Betreten der Zahnarztpraxis bemerkte er eine "ungewöhnliche Unruhe".

 

Wiederbelebung im Patientenzimmer

Im Behandlungszimmer der Praxis war eine Patientin leblos zusammengebrochen. Der Feuerwehrmann griff, geschult durch viele Jahre Praxiserfahrung, ein und half bei der bereits begonnenen Wiederbelebung der 62-Jährigen. Nach Eintreffen seiner Kollegen vom Kölner Rettungsdienst habe der Kreislauf der Frau wieder stabilisiert werden können, berichtet die Feuerwehr.

Ein großer Dank geht an alle Menschen, die in Notsituationen die Initiative ergreifen.

 

Quelle: dpa