LIVE
SCARS TO YOUR BEAUTIFUL - Alessia Cara

Ratte bleibt in Gully stecken – Feuerwehr eilt zur Rettung!

Gegen 16:45 Uhr am Sonntag alarmierten Passanten in Bad Kreuznach die Freiwillige Feuerwehr, weil eine Ratte in einem Gullydeckel feststeckte.

Bei Rettung gebissen

Nicht nur Katzen auf Bäumen werden von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Kreuznach gerettet, auch kleine Nager, die sich in einer misslichen Lage befinden. Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr von Passanten über eine Ratte informiert, die in einem Kanaldeckel mitten auf der Straße in Bad Kreuznach mit ihrem Hinterteil feststeckte, aber ansonsten augenscheinlich wohlauf war. 

Vor Ort versuchte zunächst ein Feuerwehrmann das Tier zu befreien, in dem er vorsichtig nach ihm griff. Die Ratte biss jedoch sofort in den Handschuh. Beim reflexartigen Zurückziehen der Hand wurde das Tier am Zahn verletzt und blutete. Der Feuerwehrmann blieb unverletzt.

Daraufhin wurde der Kanaldeckel komplett herausgehoben und auf die Öffnung der hochkant gestellten Tierrettungsbox gelegt. Vorsichtig wurde nun das Hinterteil mit den Fingern und einem Holzkeil durch das Loch gedrückt, bis das Tier in die Box fiel. Die Ratte kam zur weiteren Behandlung in eine Tierklinik, wo es ein Schmerzmittel zur Beruhigung und etwas zu fressen bekam. Der Einsatz war nach etwa einer Stunde beendet.

 

Quelle: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach