LIVE
TANZBAR LIVE IN THE MIX - Rpr1.

Polizisten öffnen BMW per Fernsteuerung und befreien Säugling

Die hessische Polizei hat mit einer unkonventionellen Methode einen eingesperrten Säugling aus einem Auto gerettet.

Schlüssel im Wagen vergessen, Auto verriegelt sich selbst

Vier Beamt*innen der hessischen Bereitspolizei waren am gestrigen Donnerstag gerade auf der Rückfahrt eines Einsatzes und legten einen Tankstopp an der Rastanlage ein, als sich plötzlich eine aufgewühlte Frau aus Regensburg bei ihnen meldete. Sie habe ihren Autoschlüssel im Wagen vergessen, jetzt sei es automatisch verschlossen. Besonders prekär: Im Auto war ihr zwei Monate alter Säugling, der zunehmend unruhiger wurde. Die aufgelöste Mutter berichtete den Polizist*innen, dass der Zweitschlüssel im rund 260 Kilometer entfernten Regensburg sei und eine Anfahrt über zweieinhalb Stunden dauern würde.

 

BMW-Mitarbeiter öffnet Wagen per Fernsteuerung

Da das Baby zwischenzeitlich bitterlich weinte und damit die Zeit immer knapper wurde, zogen die Beamt*innen zunächst das Einschlagen einer Scheibe in Betracht. Kurze Zeit später hatten sie jedoch eine weitere, zündende Idee: Die Option einer Öffnung per Fernsteuerung durch den Fahrzeughersteller!

Nach mehreren Telefonaten, bei denen unter anderem die Fahrzeugidentifizierungsnummer übermittelt wurde, bestätigte sich die Möglichkeit einer Fernentriegelung des betroffenen Modells. Nachdem sich der BMW-Mitarbeiter über die Echtheit der Beamt*innen und des Sachverhaltes versicherte, erfolgte die Öffnung des Fahrzeugs aus der Ferne. Nach etwas weniger als einer halben Stunde konnte die junge Mutter ihre Tochter in die Arme schließen und wieder beruhigen.

Und auch die Beamt*innen des Hessischen Bereitschaftspolizeipräsidiums konnten mit etwas Verspätung - aber glücklich - die Heimreise fortsetzen.

 

Quelle: Hessisches Bereitschaftspolizeipräsidium