Falschmeldung bei WhatsApp zu „freiem Impfen“ führt zu Chaos

So schnell kann’s gehen: Eine Falschmeldung via WhatsApp und Facebook hat am Ostermontag zu chaotischen Szenen am Impfzentrum in Eltville im Rheingau geführt.

Personal im Impfzentrum völlig überrumpelt

Jetzt soll der Verursacher oder die Verursacherin ausfindig gemacht werden.

Über die Social Media-Dienste WhatsApp und Facebook hatte sich demnach am Wochenende eine Meldung verbreitet, wonach sich Menschen über 60 angeblich ohne Termin mit AstraZeneca impfen lassen könnten. Es hätten sich innerhalb kürzester Zeit über 200 Personen eingefunden – das Personal im Impfzentrum sei geradezu überrumpelt worden und habe einige Menschen auch geimpft, um deeskalierend zu wirken, teilte der Rheingau-Taunus-Kreis jetzt mit.

Der Kreis verurteilt die Aktion - und bittet die Betroffenen um Entschuldigung. Ermittler*innen suchen nun nach dem Verursacher der Social Media-Falschmeldung.