Taxifahrer bekommt Fahrgast nicht wach - Polizei hilft wecken!

In einen tiefen und festen Schlaf ist am frühen Sonntagmorgen ein Fahrgast eines Taxifahrers gefallen, so dass der verzweifelte Fahrer die Polizei alarmieren musste.

Polizei holt Fahrgast aus Tiefschlaf

Der offenbar sehr müde 22-Jährige hatte sich am Sonntagmorgen von einem Taxi von Kaiserslautern nach Enkenbach-Alsenborn fahren lassen, als er tief und fest einschlief, berichtete die Polizei am Montag. Weil der junge Mann am Zielort aber nicht wachzukriegen war, rief der verzweifelte Taxifahrer die Polizei zu Hilfe.

Mit vereinten Kräften gelang es laut Polizeibericht schließlich doch noch, den 22-Jährigen zu wecken. Der Fahrgast bezahlte den Angaben zufolge den Fahrpreis und wurde von den Beamten sicher nach Hause geleitet.

Für den tiefen und festen Schlaf war aber offenbar nicht die beruhigende Fahrweise des Taxifahrers verantwortlich, sondern vielmehr der Alkoholkonsum des Fahrgastes.  

 

Quelle: Polizeipräsidium Westpfalz