Explosive Wetterlage ab nächster Woche

Aktuell steht ein kühles und feuchtes Herbstwochenende vor der Tür - doch schon in einer Woche könnte es laut RPR1.Wetterexperte Dominik Jung schwül-warm bis schwül-heiß werden, inklusive Unwetterlage.

Hitzeschub nächste Woche?

Endlich kommt verbreitet mal wieder Regen vom Himmel! Das tut der Natur, aber auch der Landwirtschaft gut. Dazu ist es deutlich kühler geworden. Am Wochenende werden nur noch selten 20 Grad und mehr erreicht. „Es gibt weitere Regenfälle und das ist auch gut so, denn hinter uns liegt ein sehr trockener Frühling. Er brachte nur knapp 50 Prozent der langjährigen Niederschlagssummen. Zudem schleppen wir ohnehin seit 2018 ein großes Niederschlagsdefizit mit uns herum. Der Sommer ist nicht weg, er ist nur woanders. Im Osten Europas wird es zunehmend wärmer, in Moskau werden in den kommenden Tagen bis zu 30 Grad erwartet“, erklärt RPR1.Wetterexperte Dominik Jung. „Teile diese Wärme bzw. Hitze können nach Wochenmitte dann auch on der kommenden Woche zu uns nach Deutschland kommen. Doch: die Luftmassen würden hier auf feuchte Luftmassen treffen und wir hätten eine ziemlich warme bis vielleicht heiße, aber auch sehr feuchte Wetterlage. Das deutet auf Gewitter hin.“

 

Unwettergefahr steigt

„Da kaum Bewegung in der Luftmasse wäre, würde die Gefahr für lokale Unwetter steigen, denn die Gewitter wären oft sehr stationär und könnten an Ort und Stelle immer wieder Sturzregen bringen. Diese Sturzflut-Wetterlage kennen wir ja schon aus den vergangenen Jahren“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met gegenüber dem Wetterportal www.wetter.net.

heiß.jpg

Höchstwerte am Sonntag in einer Woche: Verbreitet würden die Werte auf über 30 Grad ansteigen, die Luftmasse wäre dann aber schwül-heiß, die Luft sehr feucht und sehr anfällig für starke regionale Gewitter. Quelle: www.wetterdata.de

gewitter.jpg
Wetterlage am nächsten Sonntag (in 7 Tagen), in der schwül-heißen Luft würden sich immer wieder zum Teil heftige Gewitter mit einem hohen Unwetterpotenzial bilden. Quelle: www.wetterdata.de

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Samstag: 15 bis 20 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, immer wieder Schauer und Regen

Sonntag: 12 bis 22 Grad, weniger Schauer, teils auch freundliche Abschnitte

Montag: 13 bis 24 Grad, mal Sonne, mal Wolken, Schauer

Dienstag: 12 bis 23 Grad, wechselhaft, Schauerwetter

Mittwoch: 13 bis 22 Grad, mal Sonne, mal Wolken, lokale Schauer

Donnerstag (Fronleichnam): 18 bis 24 Grad, wechselhaft, teils gewittrig

Freitag: 16 bis 28 Grad, wärmer und aufkommende heftige Gewitter

Samstag: 22 bis 33 Grad, teils heftige Gewitter und schwül-warm bis heiß

Sonntag: 26 bis 34 Grad, explosive Wetterlage mit heftigen Gewittern in einer schwül-heißen Luftmasse

 

Die explosive Gewitterlage am nächsten Wochenende sollte genau beobachtet werden, wie Jung sagt. „Da sind einige unschöne Entwicklungen in Sachen Unwetter möglich. Dann würde es auch tropisch schwül und richtig unangenehm werden. Sind wir mal gespannt wie sich die Wetterlage in den nächsten Tagen weiterentwickeln wird. Erstmal steht uns aber ein herbstlich kühles Wochenende bevor. Danach könnte es im Laufe der kommenden Wetterwoche sehr spannend werden.“

 

Quelle: wetter.net