4800 Menschen von Evakuierungen betroffen

4.800 Personen sind von Evakuierungen in Köln-Ehrenfeld aufgrund des Bombenfunds (Grüner Weg/Vogelsanger Straße) betroffen.

Alle wichtigen Infos für Anwohner

Das Bezirksrathaus Ehrenfeld ist gesperrt. Eine Anlaufstelle für von Evakuierungen Betroffene ist in der Schule Leyendeckerstraße 20 – 24 eingerichtet.

Der Verkehr auf der DB-Strecke wird erst kurz vor der Entschärfung unterbrochen. Der Busverkehr der KVB wird umgeleitet, die ober- und unterirdische Straßenbahnhaltestelle Venloer Straße wird nicht mehr bedient. Die Straßensperren werden von der Polizei eingezogen, sobald die Kräfte vor Ort sind. Wegen Verkehrsbehinderungen wird gebeten, sich zusätzlich über die Medien sowie online bei den KVB und weiteren Verkehrsunternehmen zu informieren.

Zur Evakuierungskarte

 

Quelle: Presseinformation Stadt Köln