LIVE
TANZBAR LIVE IN THE MIX - Rpr1.

Erster Herbststurm im Anmarsch: Das erwartet uns in RLP

Der Herbst zeigt uns heute Nacht nicht seine freundliche goldene Seite, sondern bringt ein anderes Herbstphänomen mit, das für einige Probleme sorgen kann: Uns steht in Rheinland-Pfalz der erste richtige Herbststurm bevor.

Amtliche Warnung vor Orkantief Ignatz 

Den Tag über war es heute noch richtig warm und uns hat der Oktober mit milden Temperaturen und Sonnenschein verwöhnt. Bis zu 24 Grad zeigten die Thermometer heute an. Aber jetzt rauscht der erste Herbststurm des Jahres nach Rheinland-Pfalz. "Gefährlich ist das ganze durch ein giftiges Randtief, das sich, wie der Name schon sagt, am Rand des eigentlichen Sturmtiefs bildet und damit für die stärksten Böen sorgen wird. Nachfolgende ganz aktuelle Wetterkarte vom deutschen Wettermodell ICON zeigt die besonders gefährdeten Regionen in Deutschland. Dort wird der Sturm am heftigsten. Bitte vorsichtig sein und lose Gegenstände gut festzurren. Da kann einiges umherfliegen. Leider ist spätestens morgen früh im Westen auch im Straßen- und besonders im Bahnverkehr mit Behinderungen zu rechnen“, warnt Diplom-Meteorologe Dominik Jung, Geschäftsführer beim Wetterdienst qmet, gegenüber dem Wetterportal www.wetter.net.

 

Die aktuelle Warnkarte des Deutschen Wetterdiensts findet ihr hier.

 

image005.png
Quelle: wxcharts.com

 

Erwartet uns ein windiger Herbst?

Nach dem Sturm stürzen die Temperaturen in den Keller und am Wochenende wird nur noch selten die 15-Grad-Marke geknackt. „Zum Wochenende kommen wir dann wieder in den Bereich hohen Luftdrucks und es wird ruhiger. Doch die Prognosen sind beunruhigend. Nach dem kurzen Zwischenhoch könnte es Richtung Monatswechsel schon wieder sehr stürmisch werden, die nächsten Sturmtief stehen schon vor der Haustür“, kündigt Jung an.

 

 

So geht es in den kommenden Tagen weiter:

Mittwoch: vielfach sonnig und trocken, nach Norden Wolken, etwas Regen! 17 bis 25 Grad

Donnerstag: Sturmböen bis hin zu orkanartigen Böen! Viele Wolken und Regen, die Temperaturen gehen im Tagesverlauf nach unten statt nach oben! 13 bis 18 Grad

Freitag: im Norden noch Wind und Regenwolken, nach Süden schon schöner mit Sonne, 9 bis 15 Grad

Samstag: Mix aus Sonne und Wolken, 9 bis 14 Grad

Sonntag: nach Nebel und Dunst meist freundlich und Höchstwerte um 8 bis 14 Grad

Montag: 8 bis 13 Grad, ein Wechsel aus Sonne und Wolken, teilweise Nebel und Dunst, meist trocken

Dienstag: 8 bis 14 Grad, wechselnd bewölkt, teils Nebel, teils Dunst, stellenweise Sonnenschein

 

Quelle: Dominik Jung, Wetter.net