Erst illegal Strom abgezapft und dann mit Drogen erwischt

Ein 43-Jähriger hat in der Barbarossastraße in Kaiserlautern zunächst illegal Strom an einer Außenlaterne abgezapft und wurde dann mit Drogen erwischt.

Kabel an Außenlaterne entdeckt

Einem Hausbewohner in der Barbarossastraße viel das angeklemmte Kabel an der Außenlaterne auf, das direkt in die Wohnung des 43-Jährigen führte. Die Polizei stellte dort eine Steckdosenleiste fest, an der eine Lampe und ein Handy betrieben wurden.
 

Süßer Geruch aufgefallen

Die Beamten*innen stellen einen süßlichen Geruch in der Wohnung fest und entdeckten bei ihm sowohl Cannabis, als auch Amphetamin. Der 43-Jährige muss sich wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetztes verantworten. Außerdem erwartet ihn eine Strafanzeige wegen des Verdachts der Entziehung elektrischer Energie. Die Kabelkonstruktion hat er zwischenzeitlich abgebaut.

Quelle: Polizeipräsidium Westpfalz